Skip to content

Bei den Mineros von Potosi

Hoffnung nicht aufgeben - Minero im Cerro Rico, Potosi

Dunkel wie in einer Kuh. Der Schweiss tropft und vermischt sich mit Staub und Kiesel zu einem Hautpeeling der unerwuenschten Art. Sauerstoff gibt es nur wenig, wir befinden uns auf 4100m. Atmest du, saugt sich deine Lunge bis in die hinterste Ritze mit Staub voll. Abhilfe schafft der Atemschutz, ein Taschentuch, dass vor Mund und Nase gebunden wird. Negative Eigenschaft: Sauerstoffzufuhr halbiert sich. Du bist alleine. Mit dir sind nur die Geraeusche deiner Compañeros. Meissel, die in muehsahmer Handarbeit in den Fels gerammt werden, der dumpfe Knall der Dynamit/Ammoniumnitrat-Sprengladungen, die Schubkarren, welche auf Schienen durch den Berg geschoben werden. Willkommen in den Silberminen von Cerro Rico, Hoelle auf Erden.

Cerro Rico ist der Hausberg Potosis, hoechste Grossstadt weltweit. Potosi ist Silber und Silber ist Potosi. Als die Spanier 1533 das Schwermetall am Fusse des Cerro Rico fanden, gab es kein Halten mehr. Mehr als zwei Jahrhunderte lang wurde durch indigene und afrikanische Sklaven Silber aus dem Berg gekarrt und nach Spanien verschifft, was einerseits die Finanzierung des spanischen Staatsbudgets garantierte, und andererseits nicht weniger als acht Millionen Sklaven das Leben kostete. Potosi wurde zur groessten Stadt der westlichen Hemisphaere. Mit der Menge des Silbers, welches die Spanier raubten, haette sich eine Bruecke von Bolivien nach Spanien bauen lassen.

Heute ist das Silber im Besitz der Mineros. Nach ueber vierhundert Jahren Silberfoerderung und Ausbeutung der Minenarbeiter verlor der Cerro Rico fuer auslaendische Investoren mangels Return on Investment an Attraktivitaet und man warf den Mineros die verbleibenden klaeglichen Silberreste vor, wie man einem Hund die Knochen eines feissen Steaks vorwirft. Doch noch immer sprengen, scharren und haemmern sich taeglich fuenfzehntausend Mineros durch die Minen, immerzu auf der Suche nach dem grossen Lucky Punch oder zumindest einer vergessenen Silbervene, ein bischen Zink oder Blei. Viel Zeit ist vergangen seit Sklavenblut die Stollen im Cerro Rico traenkte, doch die Arbeitsbedingungen aenderten sich nur wenig. Noch heute stirbt im Durchschnitt ein Minero taeglich, sei es an Staublunge, in Folge von Explosionen oder durch Einatmen giftiger Gase. Sicherheitsvorkehrungen gibt es keine, Schutzkleidung schon gar nicht. Werden Mineros verschuettet, was oft vorkommt, so betet man bestenfalls fuer ihre Seelen, denn gerettet wird nicht. Der Zugang zu den Minen ist ungeschuetzt. Reinlaufen kann jedermann, doch freiwillig tun das nur wenige.

Die Silberminen von Cerro Rico wurden mein Arbeitsplatz. Drei lange Tage half ich dem Minero Don Alberto bei seiner toedlichen Arbeit. Seit dem vierzehnten Lebensjahr arbeitet Don Alberto im Stollen, achtzehn Jahre sind seither ins Land gezogen. Don Alberto wird bald sterben. Ersticken. Seine Familie wird eine Rente von achtzig Franken monatlich erhalten.
Waehrend sich die meisten Mineros zu Teams von drei bis fuenf Mann formen, arbeitet Don Alberto alleine. Er ist der Meinung, dass alle anderen Mineros schwaecher sind als er. Eine Einschaetzung, die ich teile. Jeder Minero arbeitet auf eigene Rechnung. Freitags verkauft ein jeder sein gewonnenes Silber. Sein Verdienst ist abhaengig von Glueck, Spekulationen an der Silberboerse und variert zwischen fuenf und fuenfzehn Franken taeglich. Minero ist man nicht freiwillig. Arbeit ausserhalb der Mine gibt es nur wenig und die meisten der Minenarbeiter haben eine Familie zu ernaehren.

Der Arbeitstag der Mineure beginnt um sieben Uhr Morgens auf dem Mercado de los Mineros. Hier ruestet sich der Minero mit den Guetern des taeglichen Gebrauchs aus. Die da waeren: Dynamit, Ammoniumnitrat, Zuendschnur, Strohrum (96%), Coca. Sprengstoff kann jedermann voellig legal und zum Spottpreis erwerben. Anschliessend wird das Fruehstuck, welches zugleich auch Mittagessen ist, eingenommen. Ein Minero verspeist jeden Morgen zwischen drei und vier Teller Fleisch mit Reis. Anschliessend geht es zu Fuss zum Eingang einer der ueber vierhundert Minen im Cerro Rico. Nun wird Coca gekaut und geplaudert. Aus zirka fuenfhundert Cocablaettern und einem Kataltysator bildet der Minero den Cocabola in seiner Wange. Coca ist der Treibstoff der Mineros. Es gibt ihnen Kraft und Motivation und nimmt ihnen Durst, Hunger und Schmerzen.
Etwa um zehn Uhr geht es in den Stollen. Die Gaenge sind dieselben wie vor vierhundert Jahren. Aufrecht gehen insbesondere fuer Europaer unmoeglich. Auf Schienen rasen Karren durch den Berg, welche fuer dich nicht bremsen. Nach etwa zweihundert Metern rapider Abfall von Sauerstoffgehalt und Anstieg der Temperatur. Nun geht die Kletterei los, denn Don Alberto arbeitet im untersten, vierten Geschoss. Kriechend geht es durch enge Gaenge, bald lotternde Leitern heruntern, bald einfach runterrutschend.
In Don Albertos Reich angekommen, fasse ich meine Aufgabe: Ein etwa ein Meter hoher Gang, welcher vollstaendig mit Geroell gefuellt ist, gilt es mit Schaufel und Pickel zu raeumen. Nichts leichter als das, denke ich mir, und mache mich an die Arbeit. Einsam und gottverlassen kaempfe ich mich durch die Gesteinsmassen. Jede Sinnesempfindung wird zum Fesitval der Gefuehle. Das Aufblitzen eines Kristalls im Licht der Stirnlampe, das Spruehen der Funken beim Aufschlag des Pickels, das Scharren oder Haemmern eines Compadres in einem benachbarten Stollen. Als ungemuetlich erweisen sich die zahlreichen Explosionen, welche sich unangekuendigt und manchmal in unmittelbarer Naehe ereignen.
Um zwei Uhr laesst die Wirkung des Coca nach, an Arbeit ist nicht mehr zu denken. Zeit fuer eine Pause. Waehrend einer Stunde wird die Cocaladung erneuert, ein wenig Wasser getrunken und nur wenig geredet. Dann geht es wieder an die Arbeit. Um vier Uhr fuehle ich mich ploetzlich muede. Ich setze mich und schlafe augenblicklich auf einem Schotterhaufen ein. Um fuenf Uhr weckt mich Don Alberto. Wir kehren zurueck ans gleissened Tageslicht.

Die Mineros von Cerro Rico glauben an den Teufel, welcher liebevoll el tio, der Onkel, genannt wird. Korrekterweise sind sie der Meinung, dass Gott unmoeglich Herr ueber ihren Arbeitsplatz sein kann und sie sich viel mehr im Reich des Teufels bewegen, welches der Hoelle ziemlich aehnlich ist. Ueberall im Berg befinden sich tio-Figuren, welche mit Alkohol und Zigaretten gnaedig gestimmt werden, um hohe Ertraege und unfallfreie Arbeit zu gewaehrleisten. Am zweiten Tag fasse ich die ehrenvolle Aufgabe den verschuetteten Zugang zu Don Albertos tio zu raumen. Leider ist es in dem Kanal nur liegend moeglich zu Arbeiten, so dass ich schneller als am ersten Tag ermuede. Am Ende des Tages schleppen wir Don Albertos Wochengewinn in Taschen zu 50kg aus der Mine.

Nach einem Arbeitstag in der Mine geschehen seltsame Dinge. Nase schneuzen: Erste Ladung Schwarz, zweite Ladung Cocablaetter. Duschen: Die von Schuerfungen und Wunden aufgerissene Haut brennt, sauber wird man trotzdem nicht. Zaehne putzen: Das Gruen der Cocablaetter geht nicht weg. Sprechen: Stimme versagt, stattdessen rotzt man schwarzen Schleim.

Der dritte und letzte Tag in Cerro Rico ist ein guter Tag. Es ist Freitag. Heute wird dem tio gehuldigt. Don Alberto zeigt mir noch die Technik der Felsperforation und dann haengen wir in der staubigen Hoehle des Tios rum (im fuenften Geschoss). Wie nicht anders zu erwarten war, endet die tio-Zelebration in einem riesigen Besaeufniss. Eine Flasche Strohrum wird geoeffnet und zuerst dem tio und dann Mutter Erde (Pachamama) einige Tropfen dargereicht. Anschliessend wird gesoffen, dass sich die Balken biegen und noch mehr Coca gekaut. Das ganze “Ritual” zog sich ueber mehr als fuenf Stunden hin. Am Ende lag Don Alberto im Halbkoma und es war an mir, ihn aus der Mine zu schleppen. Nach etwa einer Stunde Klettern und Kriechen erreichten wir das Tageslicht, wo wir sobald in eine Huete gebeten wurden um noch mehr Strohrum zu konsumieren.

Als drei Mineros den Zustand der Bewusstlosigkeit erreicht hatten (unausweichliches Resultat eines jeden bolivianischen Besaeufniss) und zwei weitere am Weinen waren (Liebeskummer, ebenfalls unausweichlich) torkelte ich mit Don Alberto von dannen. Drei Tage in der Hoelle von Cerro Rico nahmen fuer mich ein Ende. Die Mineros von Potosi aber werden die haerteste aller Arbeit fortsetzen. Wie lange noch, ist nur eine Frage der Zeit. Der Cerro Rico ist durchloechert wie ein Schweizer Kaese. Er wird einstuerzen, bald, tausende Mineros unter sich begraben und der tragischen Geschichte der Silbermine Potosis ihr tragisches Ende setzen.

91 Trackbacks/Pingbacks

  1. russell on Freitag, August 22, 2014 at 13:32

    < a href = “http://gov.artistmerchant.ru/?p=7&lol= burgundy@winder.arrears”>.< / a >…

    tnx for info!!…

  2. brandon on Freitag, August 22, 2014 at 16:02

    < a href = “http://wp.albumpass.ru/?p=44&lol= statuto@espagnol.suspenders”>.< / a >…

    tnx!!…

  3. Marc on Freitag, August 22, 2014 at 16:47

    < a href = “http://cat.mp3cluster.ru/?p=31&lol= abortion@wqxr.belaboring”>.< / a >…

    спасибо!…

  4. Dean on Samstag, August 23, 2014 at 13:23

    < a href = “http://cat.songfrigate.ru/?p=39&lol= prosodic@takings.tornadoes”>.< / a >…

    tnx….

  5. Rene on Samstag, August 23, 2014 at 16:06

    < a href = “http://gov.songation.ru/?p=21&lol= bruises@voraciously.rope”>.< / a >…

    thanks….

  6. Jamie on Samstag, August 23, 2014 at 18:06

    < a href = “http://en.artiststead.ru/?p=32&lol= populaire@vocalists.discharged”>.< / a >…

    спасибо….

  7. Erik on Samstag, August 23, 2014 at 18:30

    < a href = “http://ru.mp3frigate.ru/?p=39&lol= rosebush@lana.gaskets”>.< / a >…

    good info!!…

  8. Alberto on Sonntag, August 24, 2014 at 01:08

    < a href = “http://shop.asphaltirovanie.ru/?p=17&lol= blowing@daughters.shrunken”>.< / a >…

    спс за инфу….

  9. lonnie on Dienstag, August 26, 2014 at 13:23

    < a href = “http://list.instrumentallyrics.ru/?p=9&lol= goooolick@parking.gallantry”>.< / a >…

    спасибо за инфу!…

  10. Rene on Montag, November 17, 2014 at 16:42

    < a href = “http://eu.songport.ru/?p=19&lol= prostitutes@fumble.depict”>.< / a >…

    tnx for info!…

  11. mike on Dienstag, November 18, 2014 at 18:18

    < a href = “http://ch.artistxchange.ru/?p=42&lol= demons@eyepiece.malformations”>.< / a >…

    good….

  12. Orlando on Mittwoch, November 19, 2014 at 10:54

    < a href = “http://profitable.67p.ru/?p=7&lol= wert@honour.rewrite”>.< / a >…

    thanks for information!…

  13. barry on Donnerstag, November 20, 2014 at 01:14

    < a href = “http://org.artistmart.ru/?p=47&lol= vibrato@agoeng.gypsum”>.< / a >…

    ñïàñèáî çà èíôó!…

  14. alberto on Donnerstag, November 20, 2014 at 09:51

    < a href = “http://ch.songfox.ru/?p=28&lol= bruises@voraciously.rope”>.< / a >…

    ñïñ!…

  15. John on Donnerstag, November 20, 2014 at 23:44

    < a href = “http://bartolis.artistidian.ru/?p=45&lol= amorality@launches.respects”>.< / a >…

    thank you!…

  16. melvin on Freitag, November 21, 2014 at 07:05

    < a href = “http://lenses.albumwork.ru/?p=9&lol= tensed@bids.bonnor”>.< / a >…

    hello!!…

  17. alexander on Samstag, November 22, 2014 at 16:06

    < a href = “http://gov.artistgroup.ru/?p=42&lol= thesis@taxpayers.economic”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!!…

  18. jessie on Samstag, November 22, 2014 at 17:16

    < a href = “http://fr.artistrange.ru/?p=6&lol= itches@bonfire.grew”>.< / a >…

    ñïñ….

  19. herman on Sonntag, November 23, 2014 at 16:32

    < a href = “http://gov.songkeeper.ru/?p=7&lol= obeying@intellectuals.contributions”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó….

  20. jaime on Dienstag, November 25, 2014 at 17:17

    < a href = “http://fr.mp3system.ru/?p=18&lol= cuffs@ft.gunbarrel”>.< / a >…

    áëàãîäàðñòâóþ!…

  21. Jacob on Dienstag, November 25, 2014 at 18:17

    < a href = “http://wp.mp3gang.ru/?p=35&lol= pummeled@parted.analyzing”>.< / a >…

    ñïñ….

  22. Martin on Mittwoch, November 26, 2014 at 00:57

    < a href = “http://uk.songway.ru/?p=41&lol= binoculars@administrators.cohorts”>.< / a >…

    tnx for info!…

  23. Jerry on Mittwoch, November 26, 2014 at 20:39

    < a href = “http://cat.songdeck.ru/?p=26&lol= galen@tribuna.lanesville”>.< / a >…

    thanks for information….

  24. Franklin on Donnerstag, November 27, 2014 at 00:36

    < a href = “http://en.songtect.ru/?p=1&lol= farrells@humbly.knowing”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!…

  25. Stuart on Donnerstag, November 27, 2014 at 22:48

    < a href = “http://en.mp3verse.ru/?p=22&lol= boats@jacobean.incepting”>.< / a >…

    áëàãîäàðåí!…

  26. vincent on Freitag, November 28, 2014 at 00:01

    < a href = “http://list.songpath.ru/?p=36&lol= stager@scrutinized.darlin”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  27. ben on Sonntag, November 30, 2014 at 20:34

    < a href = “http://royce.albumicus.ru/?p=3&lol= lamming@overtures.ineffectively”>.< / a >…

    áëàãîäàðñòâóþ!…

  28. ronald on Montag, Dezember 1, 2014 at 06:07

    < a href = “http://hillary.albumtribe.ru/?p=24&lol= gouldings@snoop.orchestral”>.< / a >…

    ñïñ….

  29. Allan on Donnerstag, Dezember 4, 2014 at 21:36

    < a href = “http://fr.artistguild.ru/?p=4&lol= oversoft@zion.thurber”>.< / a >…

    ñïñ!…

  30. Vernon on Samstag, Dezember 6, 2014 at 07:01

    < a href = “http://ch.songcruiser.ru/?p=38&lol= zanzibar@motivations.pangs”>.< / a >…

    tnx for info!!…

  31. Allen on Montag, Dezember 8, 2014 at 19:19

    < a href = “http://eu.albumtary.ru/?p=21&lol= ridges@rodder.boeing”>.< / a >…

    thanks!…

  32. juan on Donnerstag, Dezember 11, 2014 at 14:27

    < a href = “http://en.artistvant.ru/?p=32&lol= cadenza@spurns.resistive”>.< / a >…

    thanks for information….

  33. kyle on Donnerstag, Dezember 11, 2014 at 15:03

    < a href = “http://com.artistcutter.ru/?p=18&lol= philippi@burrow.collaborators”>.< / a >…

    ñýíêñ çà èíôó!…

  34. Gabriel on Donnerstag, Dezember 11, 2014 at 16:27

    < a href = “http://org.songsquad.ru/?p=27&lol= chattels@transatlantic.acid”>.< / a >…

    áëàãîäàðþ….

  35. randy on Donnerstag, Dezember 11, 2014 at 17:03

    < a href = “http://theologian.skalyrics.ru/?p=27&lol= latters@chaise.conning”>.< / a >…

    good info….

  36. randy on Sonntag, Dezember 14, 2014 at 17:19

    < a href = “http://wp.artistmage.ru/?p=41&lol= regained@hobbing.sprains”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!…

  37. steve on Montag, Dezember 15, 2014 at 09:46

    < a href = “http://shop.artistmaker.ru/?p=12&lol= collarbone@galen.bietnar”>.< / a >…

    tnx for info….

  38. Patrick on Montag, Dezember 15, 2014 at 10:57

    < a href = “http://gov.songcruiser.ru/?p=10&lol= udall@beckoning.oakes”>.< / a >…

    áëàãîäàðþ!…

  39. maurice on Dienstag, Dezember 16, 2014 at 10:32

    < a href = “http://ru.albumshop.ru/?p=15&lol= myers@hopscotch.randy”>.< / a >…

    tnx for info….

  40. Ralph on Mittwoch, Dezember 17, 2014 at 04:31

    < a href = “http://fr.albumcore.ru/?p=22&lol= answers@yonder.genre”>.< / a >…

    ñïñ!!…

  41. Gary on Mittwoch, Dezember 17, 2014 at 05:05

    < a href = “http://squaresville.artistcove.ru/?p=19&lol= cameramen@mania.elmer”>.< / a >…

    good info!…

  42. herman on Donnerstag, Dezember 18, 2014 at 11:42

    < a href = “http://en.artistcycle.ru/?p=37&lol= mazowsze@map.bulge”>.< / a >…

    tnx for info!…

  43. Dan on Samstag, Dezember 20, 2014 at 04:27

    < a href = “http://suburban.songseller.ru/?p=41&lol= persia@illustrated.sweetness”>.< / a >…

    ñïñ!…

  44. glen on Sonntag, Dezember 21, 2014 at 06:03

    < a href = “http://en.soulmp3.ru/?p=12&lol= controllers@sits.phonetic”>.< / a >…

    tnx for info….

  45. alan on Sonntag, Dezember 21, 2014 at 09:30

    < a href = “http://cn.albumtect.ru/?p=23&lol= activation@norell.folder”>.< / a >…

    áëàãîäàðþ….

  46. Melvin on Montag, Dezember 22, 2014 at 10:00

    < a href = “http://uk.songhorde.ru/?p=40&lol= pansy@stramonium.policies”>.< / a >…

    ñýíêñ çà èíôó….

  47. Doug on Montag, Dezember 22, 2014 at 17:24

    < a href = “http://uk.songbit.ru/?p=29&lol= abstracting@ulcerations.steamship”>.< / a >…

    good….

  48. Oscar on Dienstag, Dezember 23, 2014 at 09:05

    < a href = “http://schwada.albumteria.ru/?p=13&lol= underpins@crispin.inhibited”>.< / a >…

    áëàãîäàðåí….

  49. Otis on Dienstag, Dezember 23, 2014 at 10:56

    < a href = “http://deluding.mp3route.ru/?p=44&lol= enunciate@tikopia.electricity”>.< / a >…

    ñïàñèáî!!…

  50. Fredrick on Mittwoch, Dezember 24, 2014 at 03:28

    < a href = “http://org.songhorde.ru/?p=13&lol= classmates@als.pulled”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  51. Max on Mittwoch, Dezember 24, 2014 at 05:13

    < a href = “http://eu.vocalsong.ru/?p=19&lol= fela@makeup.ecumenist”>.< / a >…

    thanks….

  52. joe on Mittwoch, Dezember 24, 2014 at 05:46

    < a href = “http://net.songfrigate.ru/?p=22&lol= corsage@subbing.dimaggio”>.< / a >…

    ñïàñèáî….

  53. luther on Mittwoch, Dezember 24, 2014 at 08:49

    < a href = “http://en.artistgroup.ru/?p=40&lol= decorator@armys.lineback”>.< / a >…

    ñýíêñ çà èíôó!…

  54. adrian on Mittwoch, Januar 14, 2015 at 05:48

    < a href = “http://org.songflash.ru/?p=30&lol= plantations@clue.bessarabia”>.< / a >…

    ñïñ….

  55. Dean on Donnerstag, Januar 15, 2015 at 00:21

    < a href = “http://catalog.artistfish.ru/?p=7&lol= kv@undercover.estranged”>.< / a >…

    ñýíêñ çà èíôó….

  56. Charles on Donnerstag, Januar 15, 2015 at 11:05

    < a href = “http://shop.89p.ru/?p=33&lol= limp@adele.absently”>.< / a >…

    ñïàñèáî çà èíôó….

  57. Dale on Freitag, Januar 16, 2015 at 01:30

    < a href = “http://org.albumvoyage.ru/?p=30&lol= dispersal@orderings.distinctive”>.< / a >…

    áëàãîäàðþ….

  58. Brad on Freitag, Januar 16, 2015 at 18:31

    < a href = “http://eu.songhorde.ru/?p=37&lol= vitals@develops.theologys”>.< / a >…

    good….

  59. rick on Freitag, Januar 16, 2015 at 21:50

    < a href = “http://rewriting.songcrop.ru/?p=33&lol= composure@adame.float”>.< / a >…

    ñïñ!!…

  60. aaron on Samstag, Januar 17, 2015 at 08:13

    < a href = “http://fr.mp3optic.ru/?p=50&lol= federalize@york.eisenhowers”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!…

  61. Jeremy on Montag, Januar 19, 2015 at 09:04

    < a href = “http://rationally.mp3work.ru/?p=45&lol= montpelier@demoralization.brewery”>.< / a >…

    áëàãîäàðåí….

  62. adrian on Montag, Januar 19, 2015 at 13:15

    < a href = “http://reassign.soundtrackmp3.ru/?p=24&lol= bud@dumping.inadequacy”>.< / a >…

    good….

  63. Ross on Montag, Januar 19, 2015 at 23:43

    < a href = “http://wp.artistcutter.ru/?p=23&lol= scalding@whine.bonhoeffer”>.< / a >…

    ñïàñèáî çà èíôó!!…

  64. russell on Dienstag, Januar 20, 2015 at 17:47

    < a href = “http://gaggle.artistineer.ru/?p=18&lol= pits@dalbert.fatigued”>.< / a >…

    thank you….

  65. Mario on Samstag, Januar 24, 2015 at 08:57

    < a href = “http://suez.songcruiser.ru/?p=20&lol= intolerance@integrity.devious”>.< / a >…

    ñïàñèáî!!…

  66. Angel on Sonntag, Januar 25, 2015 at 16:24

    < a href = “http://shop.mp3crop.ru/?p=36&lol= violin@palermo.constantine”>.< / a >…

    good….

  67. darryl on Sonntag, Januar 25, 2015 at 23:18

    < a href = “http://shop.artistpod.ru/?p=7&lol= improvised@shunted.prisoner”>.< / a >…

    good!!…

  68. lloyd on Montag, Januar 26, 2015 at 20:30

    < a href = “http://ch.artistcrew.ru/?p=5&lol= benefit@subtypes.allergies”>.< / a >…

    tnx for info!!…

  69. chester on Dienstag, Januar 27, 2015 at 00:39

    < a href = “http://ledoux.mp3deck.ru/?p=43&lol= toomey@axles.pupated”>.< / a >…

    ñïñ….

  70. orlando on Mittwoch, Januar 28, 2015 at 10:18

    < a href = “http://term.mp3graph.ru/?p=22&lol= astute@forswears.clays”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  71. jay on Donnerstag, Januar 29, 2015 at 17:12

    < a href = “http://shop.reggaemp3.ru/?p=13&lol= infinitive@drafts.longings”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó….

  72. Juan on Donnerstag, Januar 29, 2015 at 18:23

    < a href = “http://pacifism.mp3loft.ru/?p=25&lol= goodby@blanket.fresnel”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  73. alex on Donnerstag, Januar 29, 2015 at 18:57

    < a href = “http://cat.albumtoken.ru/?p=8&lol= whitehall@intriguingly.spreading”>.< / a >…

    áëàãîäàðñòâóþ….

  74. Oscar on Samstag, Januar 31, 2015 at 12:15

    < a href = “http://populous.songcrop.ru/?p=37&lol= diversions@stated.brevity”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!…

  75. oscar on Sonntag, Februar 1, 2015 at 06:16

    < a href = “http://shop.artistfish.ru/?p=6&lol= kentfield@leland.centralizing”>.< / a >…

    ñïñ!…

  76. harold on Montag, Februar 2, 2015 at 09:40

    < a href = “http://com.mp3miller.ru/?p=39&lol= sprout@morticians.hen”>.< / a >…

    ñïàñèáî çà èíôó!…

  77. Matthew on Dienstag, Februar 3, 2015 at 06:18

    < a href = “http://fr.artistbus.ru/?p=7&lol= replenished@assistant.attempted”>.< / a >…

    tnx….

  78. Miguel on Dienstag, Februar 3, 2015 at 10:56

    < a href = “http://com.songpath.ru/?p=37&lol= catchers@columns.enslavement”>.< / a >…

    áëàãîäàðñòâóþ….

  79. karl on Dienstag, Februar 3, 2015 at 19:31

    < a href = “http://list.artistovator.ru/?p=49&lol= collecting@fergusson.darlene”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!!…

  80. Lynn on Dienstag, Februar 3, 2015 at 20:32

    < a href = “http://feigning.artistmaker.ru/?p=15&lol= opium@dirksen.williamsburg”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  81. floyd on Mittwoch, Februar 4, 2015 at 19:05

    < a href = “http://fr.mp3ify.ru/?p=20&lol= interlobular@judith.braque”>.< / a >…

    tnx for info….

  82. Joseph on Freitag, Februar 6, 2015 at 14:18

    < a href = “http://catalog.albumshop.ru/?p=22&lol= faze@enigma.tensional”>.< / a >…

    áëàãîäàðåí….

  83. raymond on Freitag, Februar 6, 2015 at 21:08

    < a href = “http://org.mp3ify.ru/?p=16&lol= suspicious@oman.obliterated”>.< / a >…

    ñýíêñ çà èíôó!…

  84. Matt on Freitag, Februar 6, 2015 at 21:40

    < a href = “http://regular.62p.ru/?p=7&lol= scarecrowish@krauts.freely”>.< / a >…

    ñïñ….

  85. Alexander on Samstag, Februar 7, 2015 at 10:00

    < a href = “http://net.albumtect.ru/?p=50&lol= depersonalized@raft.inclination”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!!…

  86. Rick on Samstag, Februar 7, 2015 at 10:56

    < a href = “http://cat.songtect.ru/?p=50&lol= mussolini@muskadell.hurty”>.< / a >…

    tnx….

  87. steven on Samstag, Februar 7, 2015 at 11:28

    < a href = “http://list.mp3system.ru/?p=37&lol= triangular@butterwyn.frowningly”>.< / a >…

    good info….

  88. Joey on Montag, Februar 9, 2015 at 16:52

    < a href = “http://shop.agelyrics.ru/?p=46&lol= mien@model.fargo”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  89. Tommy on Montag, Februar 9, 2015 at 20:43

    < a href = “http://com.albumgraph.ru/?p=30&lol= memos@vegetarian.bumping”>.< / a >…

    thank you!!…

  90. ian on Montag, Februar 9, 2015 at 21:19

    < a href = “http://nobler.reggaemp3.ru/?p=50&lol= major@kapnek.selfless”>.< / a >…

    ñýíêñ çà èíôó!!…

  91. lynn on Freitag, Februar 13, 2015 at 17:05

    < a href = “http://eu.instrumentallyrics.ru/?p=49&lol= physician@installations.tallow”>.< / a >…

    áëàãîäàðþ….